Warenkorb 0 Artikel

Warenkorb leer

Sie sind hier: Home Angebot Feigenbäume

Feigen- und andere spezielle Fruchtbäume

Feigen wurden schon im klassischen Griechenland kultiviert und sind in Kleinasien, Griechenland und Nordafrika heimisch. Wussten Sie aber, dass Feigenbäume auch in Mitteleuropa erfolgreich kultiviert werden können?

FruchtfeigenBei der Fruchtfeige (Ficus carica) unterscheidet man eine Vielfalt an Früchten, die in den Farben Gelb, Grün, Rot, Blau und Dunkelviolett reifen und an einem sonnigen Tag geerntet, sehr süss und saftig schmecken. Die Sorten unterscheiden sich auch in Blattform, Wuchsstärke und Frostverträglichkeit.

mercato verde testet seit vielen Jahren über 400 Feigensorten für die Freilandkultur . Die besten davon werden kultiviert und zum Verkauf angeboten. Bei der Kultur im Hausgarten ist wichtig, dass ein vor kalten winterlichen Nordostwinden geschützter Platz am Haus oder an einer Gartenmauer vorhanden ist. Der Standort sollte warm, muss aber nicht sehr sonnig sein!

mercato verde bietet Sorten an, die sich in unserem Klima als robust erwiesen haben. Alle unsere Feigenbäume sind selbstfruchtbar und tragen auch auf der Alpennordseite mindestens einmal pro Jahr herrlich süsse Früchte. (Viele andere Sorten sind auf die Befruchtung einer kleinen Gallwespe angewiesen, die nördlich der Alpen nicht vorkommt. Deshalb ist die Enttäuschung riesengross, wenn die als Souvenir aus dem Süden mitgebrachten Feigenbäume bereits im Sommer alle Früchte abwerfen oder diese im Herbst nicht ausreifen!)

Wie gut Feigenbäume einen Winter überstehen, hängt nicht nur von den Tiefsttemperaturen, sondern auch von Wind, Bodenbeschaffenheit und Feuchtigkeit ab. Jungpflanzen sollten deshalb mit einer Mulchschicht und einem Windschutz versehen werden. So überstehen sie den Winter ohne Probleme.

Literaturangaben mit Sortennamen garantieren oft nicht für Sortenechtheit. Deshalb verwendet mercato verde immer das gleiche Ausgangsmaterial und garantiert die in der Beschreibung aufgeführten Eigenschaften der Feigenbäume.

Als besondere Fruchtspezialitäten offerieren wir Ihnen zusätzlich Ziziphus jujuba (Chinesische Dattel), Prunus dulcis (Fruchtmandel) und Diospyros kaki (Kakibaum).

+ Gesamter Text lesen | Preisliste Feigenbäume (PDF)
36

Grosse Grise

Blaue Früchte mit orangefarbenem Fruchtfleisch, schmeckt sehr gut, Ernte im September, mittleres Wachstum, bei warmem Standort ist eine Ernte bis in den Spätherbst hinein möglich, Frankreich.

In den Warenkorb

Isi d'Oro

Viele goldgelbe Blütenfeigen, die sich vor der Reife leicht dunkel färben, Fruchtfleisch rosa und sehr schmackhaft, Ernte ab Anfang August, Wachstum mittel, Blätter schwach 3-fach gelappt, trägt auch bei Topfkultur reichlich Früchte, italienische Kultursorte.

In den Warenkorb

Longue d'Aout

Hellrot-gelbe Früchte, birnenförmig hängend, beachtliche Quantität, früh, ab Ende Juli reifend, auch die zwei Ernte mit eher rötlichen Früchten reift meistens aus, schwaches Wachstum, Blätter stark gelappt und dekorativ gelappt, fruchtet auch im Topf reichlich, Frankreich.

In den Warenkorb

Madeleine des deux Saisons

Sehr grosse, gelbgrüne, leicht gestreifte und saftige Früchte, grosse Produktion an Feigen, Fruchtfleisch weiss mit rosa Schimmer, wunderbar schmeckend, sehr früh, ab Ende Juli reifend, oft zweimal tragend, mittleres bis starkes Wachstum, Blätter gross, gelappt, bevorzugt windgeschützten Platz, Frankreich.

In den Warenkorb

Marseillaise

Grosse Produktion an kleinen gelben Herbstfeigen, die auch nördlich der Alpen ab September reif werden, zuckersüss (Konfitüre, zum Trocknen, wird in der Provence für 13 verschiedene Weihnachts-Desserts verwendet) schwaches Wachstum, Blätter klein, benötigt sonnigen und heissen Platz an einer Mauer, Südfrankreich.

In den Warenkorb

Melanzana

Wunderschöne auberginenfarbene, grosse und birnenförmige Früchte mit langem Hals, ausgewogener Geschmack, Ernte ab August, schwaches bis mittleres Wachstum, Blatt eher klein, italienische Kultursorte.

In den Warenkorb

Negronne

Wunderschöne, schwarzblaue, eher kleine Früchte, ausgewogener, süsser Geschmack, ab Ende August reif, auch zweimal tragend, Wachstum schwach bis mittel, buschig, Blatt kaum gelappt, wird in England oft gepflanzt, für eine zweite Ernte ist ein warmer Platz notwendig.

In den Warenkorb

Noire de Caromb

Produziert sehr grosse violettschwarze Früchte in leuchtender Farbe und grosser Zahl, Fruchtfleisch hellrot, süss und von sehr gutem Geschmack, Ernte ab Mitte August, darauf folgt eine reiche Ernte an Herbstfeigen (nur in warmen Lagen), kräftiger Wuchs, Blatt tief eingeschnitten, Früchte wurden früher oft in die Schweiz und nach Deutschland exportiert, für windgeschützten Standort, Kultursorte aus der Provence.

In den Warenkorb

Osborn Prolific

Grosse grüne, birnenförmige Frucht mit einem Hauch von Violett, sehr reichhaltiger Geschmack, ab August reifen die Früchte, ("Prolific" ist das englische Wort für Blütenfeigen, eine der ganz wenigen gezüchteten Feigensorten), Wachstum schwach bis mittel, für windgeschützten Standort, wird in den USA auch gewerbsmässig angebaut.

In den Warenkorb

Pastilière

Blauviolette Früchte, oft wie Zwetschgen von einem weissen Reif überzogen, ausgezeichnete Qualität, trägt ab September sehr viele Herbstfeigen, die auch nördlich der Alpen ausreifen, Blätter kaum gelappt, eher aufrechter, schwacher Wuchs, fruchtet auch im Topf, bevorzugt sonnigen Standort, Frankreich.

In den Warenkorb
mercato verde
Gürtelstrasse 41
CH-7000 Chur
Tel. +41 (0)81 284 88 83
info@mercato-verde.ch
Website design by
Outstander.net